Lionbridge Deutschland

Translation Memories – Kurze Einführung

Ein Translation Memory System speichert übersetzte Übersetzungseinheiten zweisprachig
auf Segmentpaarbasis in eine Datenbank. Diese Datenbank nennt man Translation Memory
oder kurz TM.

EINE ÜBERSETZUNGSEINHEIT IM TM ENTHÄLT:

  • Segmentpaar Ausgangssprache – Zielsprache
    Einheit = Segment: Tabelleninhalte, Überschrift, Sätze, etc.
  • Weitere Informationen auf Segmentbasis (Datum, Attribute, u.a.)
    Anhand von Attributen kann das TM strukturiert werden.

Verschiedene TMs – beispielsweise bei unterschiedlichen Produkt- oder Geschäftsbereichen –
können kombiniert und mit unterschiedlichen Prioritäten versehen werden.

Bei der Übersetzung wird Continue reading »

Omni-Language meets Omni-Channel in der Digital Marketing & Experience Arena

 

 

 

Die Digital Marketing & Experience Arena ist DIE Fachkonferenz rund um das Thema digitale Transformation in Marketing, Vertrieb und Kundenservice auf der Cebit 2016 in Halle 4.

Lionbridge ist dabei und gemeinsam mit den Unternehmen der i-Service Initiative präsentieren wir Themen rund um die digitale Transformation.

Versäumen Sie nicht auf folgenden Expert-Panels dabei zu sein und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten effizienter Online-Kommunikation im internationalen Umfeld, die unabhängig ist von den Sprachkenntnissen Ihrer Mitarbeiter, Partner und Kunden.
Continue reading »

OMNI-LANGUAGE + OMNI-CHANNEL = Service-Qualität

Können Service-Center den wachsenden Erwartungen ihrer Kunden gerecht werden?

 


Kundenservice-Center unterliegen einem ständigen Wandel.

Kunden erwarten über unterschiedlichste Kanäle mit den Unternehmen interagieren zu können, deren Produkte und Services sie nutzen. Und sie sind es die darüber entscheiden zu welcher Zeit und über welchen Kanal sie kommunizieren.

 

Forrester Research fand 2015 heraus, dass sich die Anzahl der Verbraucher die sich bei der ersten Kontaktaufnahme für Continue reading »